Afripa Media ServiceBücherWeiterbildung

Schneller und effizienter Lesen

Wusstest du,

dass blau-violettes Licht, wie wir es von Handydisplays, Computern oder Fernsehbildschirmen kennen, das Auge dauerhaft schädigt?
Blaues Licht hat eine kürzere Wellenlänge und mehr Energie als andere Lichtfarben.

Tagtäglich lesen wir Textmessages über unsere Smartphones, erledigen unsere Bürotätigkeiten an unserem Computer und lesen Bücher über unsere Tablets.

Die Folge: Verlust der Sehkraft, bis hin zur kompletten Erblindung. Langes Starren auf kurze Distanz, wie wir es bei unserer Büroarbeit kennen, fördert Kurzsichtigkeit. Also nehme dir vor, hin und wieder mal deine Augen zu entspannen.

Lesen steigert die Leistungsfähigkeit des Gehirns

Wer das ,,tiefe“ Lesen von Büchern über eine längere Zeit trainiert und erlernt, fördert damit schnelleres Denken und kann sich besser gegen die Auswirkungen des altersbedingten kognitiven Verfalls schützen.

Wissenschaftler entdeckten 3 Arten wie Menschen lesen

  1. Subvokalisation: Stilles Lesen, bei dem jedes Wort innerlich mitgesprochen wird. Das ist die langsamste Art zu lesen. Ihr erkennt sie daran, dass jemand beim Lesen still die Lippen mit bewegt.
  2. Lautes Lesen
  3. Visuelles Lesen: Das ist die schnellste Art des Lesens. Hier erfasst der Leser die Worte direkt mit den Augen und versteht sie, ohne dass er sich deren Klang im Kopf vorstellt. Bei dieser Lesetechnik setzt das Speed-Reading an.

Speed-Reading Lernen

• Vermeide das Mitlesen! Wenn du mitliest, schränkst du deine Schnelligkeit enorm ein.

• Benutze einen Stift oder deinen Finger, der dir als Dirigent dient. Dabei gleitest du mit dem Stift jede Zeile entlang, deine Augen folgen nur dem Stift und er gibt dir dein Tempo vor.

• Konzentration

• 3-Wörter-Regel: Fange das Lesen in jeder Zeile beim 3. Wort an und höre beim 3. Wort auf. Durch unser peripheres Sehfeld sind wir wunderbar in der Lage, den Anfang und das Ende zu überspringen und es trotzdem lesen zu können.

• Wortgruppen : Nehme zu Anfang immer 2 Wörter als Paar zusammen und lese in sogenannten Clustern. Mit der Zeit kannst du die Wortgruppen vergrößern und somit springst du mit dem Auge nur noch von Wortgruppe zu Wortgruppe.

• Niemals wiederholen! Lese keine Stellen mehrmals; es behindert dich enorm. Mit einem Stift kann dir das nicht mehr passieren.

• Lese schneller, als du kannst. Das braucht etwas Übung.

 

 

 

 

 

Bild:Pixabay

 

 

Jamal Bouassiria

Jamal Bouassiria ist ein deutsch-marokkanischer Journalist, Politikwissenschaftler und Unternehmer im Online-Marketing. In Marokko aufgewachsen entschied er sich nach dem Abitur für ein Studium der Politikwissenschaft in Deutschland. Nach Studienabschluss an der Universität Oldenburg begann Jamal Bouassiria seine Promotion im Fach Politikwissenschaft. Während einer zusätzlichen Ausbildung in der Journalistenschule entdeckte er seine große Leidenschaft für den Online-Journalismus. Neben der Gründung des Nachrichtenportals und verschiedener Online-Unternehmen – darunter eine Marketingagentur und diverse E-Commerce-Shops – berät Jamal Bouassiria Unternehmen sowie Politiker und Parteien in Marokko, u.a. den Gesundheitsminister, im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und der Kommunikation mit Menschen. www.jamalbouassiria.de www.afripamediaservice.com

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MEHR FÜR SIE

Close
Close